jugend2ajugend3

 

Menü

Unsere Pfarrbüros

Pfarrbüro St. Josef
Kirchplatz St. Josef 5, 46395 Bocholt
Tel. 02871/2 17 93 -0

Karte: hier klicken

Pfarrbüro Ss. Ewaldi
Schwertstraße 24, 46395 Bocholt
Tel. 02871/ 2 17 93 -140

Karte: hier klicken

Pfarrbüro Maria Trösterin
Am Marienplatz 4, 46395 Bocholt
Tel. 02871/ 2 17 93 -145

Karte: hier klicken

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Begegnungen auf dem Pfarrfest 

2016 Pfarrfest Titel„Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen“ – das Pfarrfest stand ganz im Zeichen unseres Jahresthemas: Von Mitbürgern aus dem Ausland bis zu Urbocholtern, von Kindern mit ihren Familien bis zu Senioren – viele waren der Einladung zum Fest der Begegnung rund um die Pfarrkirche St. Josef gefolgt und trugen so zu einem bunten und fröhlichen Fest bei.

Die Messe wurde vom Kirchenchor mitgestaltet und der Altarraum war erfüllt von Messdienern. Rund um St. Josef warteten eine Hüpfburg, eine Geisterbahn und viele weitere Aktionen auf die Kids. Die Vielharmoniker sorgten musikalisch für Stimmung, die Kinder des Kindergartens St. Josef begeisterten mit ihrem Musical „Der Regenbogenfisch“. Frisches vom Grill und aus dem Bierwagen, türkischer Tee sowie Kaffee und Kuchen erfüllten auch die Gaumen mit Freude. Ein ganz herzliches Dankeschön allen Helferinnen und Helfern, die zur Organisation und zum Verlauf beigetragen haben! Ohne diese vielen fleißigen Hände würde ein solches Fest nicht gelingen.

Logo Messdienerwallfahrt klein

…das war das Motto der 3. Nordwestdeutschen Ministrantenwallfahrt am 18. Juni 2016 in Paderborn. Rund 8.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Bistümern waren dabei trotz des wirklichen schlechten Wetters. Auch aus unserer Gemeinde haben sich am Samstagmorgen 27 Mädchen und Jungen, gemischt aus allen 3 Gemeindeteilen, auf den Weg nach Paderborn gemacht. Begleitet von Katharina Mikolaszek und 5 weiteren Betreuerinnen und Betreuern.

Pfarrfest2016 Plakat klein

Alle sind zum unserm Pfarrfest herzlich eingeladen!

Unter dem Jahresthema „Ich war fremd, und ihr habt mich aufgenommen.“ soll es ein buntes Fest der Begegnung werden.

Wir möchten schon jetzt auf zwei Dinge aufmerksam machen:

Parkplätze im Umfeld von St. Josef nutzen

Durch das Aufbauen steht der Kirchplatz schon ab Samstag (25. Juni) nicht mehr zum Parken zur Verfügung.

Bitte nutzen Sie die Parkplätze in den umliegenden Straßen (an der Arnold-Janssen-Schule, Berliner Platz, Aldi-Parkplatz). Lassen Sie die wenigen Parkplätze in direkter Nähe zur Kirche bitte für diejenigen, die wirk­lich auf einen ganz kurzen Weg angewiesen sind.

Fahrräder abstellen während des Pfarrfestes

Da auf dem Kirchplatz viele Aktionen stattfinden und hoffentlich die meisten Besucher mit dem Fahrrad kommen können, möchten wir den Abstellplatz für Fahrräder am Sonntag gegenüber dem Hauptportal der Kirche auf dem Parkplatz des Kindergartens (ehemalige Overbergschule II) einrichten. Bitte stellen Sie Ihr Fahrrad dort ab.

Tagesausflug der Pfarrjugend Ss. Ewaldi

Am Samstag, den 11. Juni 2016 startete die Leiterrunde der Pfarrjugend Ss Ewaldi ihren Tagesausflug zum Movie Park Germany in Bottrop. Vier Leiterinnen fuhren zusammen mit 18 Jungen und Mädchen im Alter von 9-13 Jahren um kurz nach 9:00 Uhr in Bocholt im leichten Regen los. Die Gruppe fuhr mit dem Pfarrbulli, sowie mit drei PKW´s. In Bottrop angekommen suchten sie gemeinsam eine Sammelstelle, an der die Kinder ihre Rucksäcke abstellen konnten und immer mindestens zwei Betreuerinnen für sie auffindbar waren. Zum Glück der Teilnehmer begann dann auch die Sonne zu scheinen und die Kinder konnten sich in dreier Gruppen frei im Movie Park Germany bewegen. Sie fuhren Karussell und aßen Pommes, Eis und Zuckerwatte. Gemeinsam hatten sie eine Menge Spaß. Um 17:00 Uhr trafen alle Kleingruppen wieder am Sammelplatz ein. Gegen 18:00 Uhr waren alle Kinder samt Betreuerinnen wieder in Bocholt.

Es war ein gelungener Ausflug und hat sowohl den Kindern als auch den Betreuerinnen viel Freude gebracht.

Die Leiterrunde der Pfarrjugend Ss Ewaldi

Informationsabende für Eltern zur Vorbereitung auf die Erstkommunion 2017

Montag, 13. Juni, 20.00 Uhr im Pfarrheim maria Trösterin (An der Marienkirche)

Dienstag, 14. Juni, 20.00 Uhr im Pfarrheim Ewaldi (Schwertstraße)

Donnerstag, 16. Juni, 20.00 Uhr im Pfarrheim St. Josef (Karolingerstraße)

Durch einen persönlichen Brief wurden die Familien in unserer Kirchengemeinde eingeladen, deren Kind zwischen dem 01.07.2007 und dem 30.09.2008 geboren wurde. Zu den Elternabenden können auch Eltern kommen, die nicht persönlich eingeladen wurden. Aufgrund der Erfahrung in der Katechese sollten die Kinder, die angemeldet werden, nach den Sommerfrien das 3. Schuljahr erreicht haben.

Wasserschaden in der Bücherei Maria-Trösterin

Wegen eines Wasserschadens bleibt die Bücherei in Mussum voraussichtlich bis zum

02.07.16 geschlossen.
Gerne bringen wir Ihnen bei Bedarf Bücher nach Hause.
Bitte melden Sie Ihre Wünsche unter Tel. 02871 184369 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Veränderungen im Seelsorgeteam

Im Seelsorgeteam wird es in den nächsten Monaten zwei personelle Veränderungen geben:

Die Dienstzeit von Kaplan Stanislaus endet im August. Wir wollen am Sonntag, 7. August um 11.15 Uhr gemeinsam mit ihm die Hl. Messe feiern und uns anschließend bei einem kleinen Empfang im Pfarrheim von ihm verabschieden. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich dazu eingeladen. Die neue Aufgabe für Kaplan Stanislaus wird sich in den nächsten Wochen klären.

Unsere Pastoralreferentin Katharina Mikolaszek wird zum 1. November eine neue Aufgabe als Krankenhausseelsorgerin in Wesel übernehmen. Wir wollen Frau Mikolaszek am Samstag, 22. Oktober verabschieden. Wir beginnen mit der Vorabendmesse um 18.30 Uhr in der Ewaldikirche. Anschließend findet ein Empfang im Pfarrheim statt.Schon heute möchte ich Frau Pastoralreferentin Mikolaszek und Herrn Kaplan Stanislaus ganz herzlich danken für ihr Sein und ihre Mitarbeit in unserer Pfarrei. Mit ihrer je ganz eigenen Art haben sie das Leben unserer Gemeinde reich gemacht (– und international).

Ich wünsche den beiden Gottes Segen und alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.Mit dem Bistum bin ich im Gespräch über eine Neubesetzung der bald frei werdenden Stellen. Die Suche nach neuen Mitarbeiter/-innen hat schon begonnen. Wir hoffen auf eine zügige Neubesetzung.

Andreas Hagemann

Noch einmal Gründonnerstag an Fronleichnam

2016 Fronleichnam 20St. Josef hat ein sonniges und inniges Fronleichnamsfest gefeiert. Am Gründonnerstag erinnerten wir uns, wie Jesus Brot und Wein für immer zu Zeichen seiner Gegenwart machte. Angesichts des bevorstehenden Karfreitags war uns aber nicht derartig zum Feiern zumute. Nun aber, die Osterzeit noch frisch im Gemüt, zelebrierten wir die Eucharistie umso festlicher: Eine lange Reihe aus Kommunionkindern, Messdienern, Bannerabordnungen, aus Pfarreimitgliedern aller drei Gemeindeteile – viele waren gekommen. Sie verehrten das Allerheiligste und trugen es nach der Hl. Messe in einer Prozession durch Ewaldis Wohnviertel.

Die Feier war geprägt von Gebeten rund um das Jahresthema „Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen“, so auch die Ansprache von Pfarrer Hagemann am ersten der drei Altäre: „Jesus begegnet uns in jedem Menschen. Und er ist auch für alle da. Sowohl für alle, die hier in Bocholt und Umgebung geboren sind, als auch für alle anderen Menschen, auch aus anderen Religionen. Jesus möchte, dass alle Menschen von seiner Liebe erfahren.“ So sind wir eingeladen, den Flüchtlingen weiter zu helfen, dass sie sich bald hier wohlfühlen, wie ein Kommunionkind in einer Fürbitte sprach.

Fronleichnamsprozession

fronleichnam1

In diesem Jahr zieht die Fronleichnamsprozession durch den Gemeindeteil Ewaldi. Nachfolgend ist der genaue Wegverlauf beschrieben. Bei der Überlegung, wie der Prozessionsweg verlaufen soll, war es den Verantwortlichen ein Anliegen, alle drei im Gemeindeteil Ewaldi liegenden Gebiete (Rosenberg, Biemenhorst und Fildeken) mit einzubeziehen. Gleichzeitig sollte der Weg nicht zu lang werden. Die Wegstrecke beträgt knapp 4 Kilometer.

Wir würden uns freuen, wenn Sie ihre Fensterbänke, Hauseingänge bzw. den Straßenrand mit Blumen schmücken würden. Nach der Prozession sind alle Teilnehmer herzlich eingeladen, sich bei Suppe und Brot zu stärken. Selbstverständlich werden auch Getränke gereicht.

Wir hoffen, dass in fröhlicher Gemeinschaft und bei angeregten Gesprächen dieser Vormittag für alle einen zufriedenen Ausklang findet.

Wir freuen uns auf Sie!                                                                                 

    

Der Prozessionsweg:

Seite 1 von 17

Zum Seitenanfang