Kreuzweg in Biemenhorst

In Anlehnung an die Karfreitagsprozession, die in früheren Jahren durch die Straßen von Bocholt zog, findet seit etwa 1980 am Karfreitagmorgen in Biemenhorst eine Karfreitagsprozession statt.
Der Kreuzweg, der vom Ewaldi Denkmal ausgehend über den Steinesch zurück zur Schule führt, war zunächst durch schlichte Birkenkreuze gekennzeichnet. Ab 1984 wurden am Kreuzweg massive Steinsteelen errichtet. Auf Tontafeln ist die jeweilige Szene der Station dargestellt. Die Reliefs zu den Kreuzwegstationen wurden von Agnes Leson aus Bocholt-Biemenhorst modelliert.

Wegverlauf

Der Weg führt durch Feld, Wiese und Wald vom Ewaldi-Denkmal ausgehend über den Steinesch zurück zur Biemenhorster Schule.
Die XII. Station "Erlösung" steht an einem Wegpunkt, wo man einen guten Ausblick auf den Gemeindeteil Ewaldi und die Stadt Bocholt hat.

Die Gesamtlänge des Weges beträgt ca. 4,6 km. (Vom Parkplatz an der Schule bis zum Ewaldi-Denkmal sind es zusätzlich ca. 500 m.)

Die Stationen

Navigationsdaten

GPS-Daten, um sich auf dem Kreuzweg "navigieren" zu lassen:

► Kreuzweg_Biemenhorst.gpx
(zum Herunterladen)